Filme

„Wie im Himmel„

(Originaltitel: Så som i himmelen) ist ein schwedisch-dänisches Musikfilm-Drama aus dem Jahr 2004 vom Regisseur Kay Pollak mit Michael Nyqvist in der Hauptrolle.

b72

„Yaloms Cure Anleitung zum Glücklichsein“

Die Schweizer Filmemacherin Sabine Gisiger hat über den Psychotherapeuten und Autor Irvin Yalom ein berührendes Porträt realisiert. Der Dok-Film zeigt aber nicht nur das Leben des amerikanischen Therapeuten. «Yalom ’s Cure» nimmt uns mit auf eine Reise zu uns selbst.
Eine existentielle Reise durch die Schichten der menschlichen Psyche. In der Rolle des Reiseleiters, der bekannte Psychiater und Buchautor Irvin D. Yalom. Er vermittelt nicht nur Einblicke in seine therapeutische Arbeit sondern auch in das Innere des Menschen und Autors.

„An der Grenze – Lore Perls und die Gestalttherapie“

Ein Dokumentarfilm über das Leben von Laura Perls von Christof Weber und Wolf Lindner.
Der Film ist zu einem Preis von 25 € über die Geschäftsstelle der DVG zu bestellen.
Der Versand erfolgt mit Quittung nach Zahlungseingang auf das DVG Konto 803 810 3 bei der BfS (370 205 00).

Dieser Film dokumentiert das Leben und Wirken von Lore (Laura) Perls. Sie hat die Gestalttherapie mitbegründet und in ihrer Entwicklung bis heute entscheidend beeinflusst. Der Film entstand aus Anlass ihres 100. Geburtstages (1905-1990). Mit historischen Dokumenten und in Interviews mit Zeitzeugen beschreibt er ihren schicksalhaften Lebensweg. Er zeigt die durch Fritz und Lore Perls gelegten Ursprünge der Gestalttherapie und würdigt Lores prägende Wirkung.
Arbeitsbeispiele und Erläuterungen zur Anwendung der Gestalttherapie durch Fritz und Lore Perls, sowie durch Schüler von Lore, dokumentieren Wurzeln und Grundzüge der Gestalttherapie als eine aus der Psychoanalyse entwickelten Methode.